Spende
10.000 Euro gegen die Not
Die Koinor-Horst-Müller-Stiftung spendet 10.000 Euro an „1000 Herzen für Kronach“. Bei der Spendenübergabe von links Herta Burkert-Mazur, stv. Landrat Gerhard Wunder, Stiftungsrat Michael Schulz, Michael Zwingmann, Bürgermeisterin Angela Hofmann, ...
Die Koinor-Horst-Müller-Stiftung spendet 10.000 Euro an „1000 Herzen für Kronach“. Bei der Spendenübergabe von links Herta Burkert-Mazur, stv. Landrat Gerhard Wunder, Stiftungsrat Michael Schulz, Michael Zwingmann, Bürgermeisterin Angela Hofmann, Stiftungsrat Jürgen Wittmann, Heinz Hausmann, Gerhard Burkert-Mazur.
Foto: K.- H. Hofmann
Kronach

Die Koinor-Horst-Müller-Stiftung spendet erneut 10.000 Euro an die Benefizaktion „1000 Herzen für Kronach“. Stiftungsrat Michael Schulz stellte die Koinor-Horst-Müller-Stiftung vor und begründete, warum man „1000 Herzen für Kronach“ so großzügig beschenkt.

Zweck der Stiftung sei die Förderung von karitativen Zwecken, der medizinischen Forschung, der Jugend, der Kultur und von Natur-, Umwelt- und Tierschutz. „Soziale Verantwortung und gesellschaftliches Engagement sind bei uns keine Lippenbekenntnisse“, sagte er. Horst Müller gründete 1953 das Unternehmen Koinor-Polstermöbel in Michelau und leitete es als Inhaber bis 1991. Der Gründer verband seinen unternehmerischen Erfolg mit dem Bekenntnis zur Verantwortung für unsere Gesellschaft und ihre Bürger. Dieses soziale Engagement fand Ausdruck in der Errichtung der gemeinnützigen Koinor-Horst-Müller-Stiftung im Jahr 2000. Die Stiftung wird heute von einem Stiftungsrat geleitet und vom Stiftungsvorstand gemanagt. Die Mitarbeit in der Stiftung ist grundsätzlich ehrenamtlich. Und da gibt es große Schnittmengen mit dem ehrenamtlichen Engagement des „1000 Herzen“-Teams. Die Stiftung hat ein großes Herz für ehrenamtliche Mitstreiter in unserer Region, betont Stiftungsrat Schulz. Deshalb habe man auch das Projekt „Leuchtturm Mensch“.

Mit der erneuten Spende habe die Koinor-Horst-Müller-Stiftung nun schon insgesamt sage und schreibe 110.000 Euro an „1000 Herzen“ weitergegeben, um in finanzielle Not geratene Menschen in der Region zu unterstützen. Für „1000 Herzen“ dankte Gerhard Burkert-Mazur für das großartige Engagement von Koinor für wohltätige Zwecke in der Region. eh