Faschingsgesellschaft
Bütt steht diesmal in Nurn
Sie führen auch weiterhin die Geschicke der Faschingsgesellschaft Steinwiesen (von links) : Erster Vorsitzender Wieland Beierkuhnlein, Dritte Vorsitzende Ramona Smettane und Zweiter Vorsitzender Jürgen Deuerling.
Sie führen auch weiterhin die Geschicke der Faschingsgesellschaft Steinwiesen (von links) : Erster Vorsitzender Wieland Beierkuhnlein, Dritte Vorsitzende Ramona Smettane und Zweiter Vorsitzender Jürgen Deuerling.
Foto: Susanne Deuerling
Steinwiesen

Neuwahlen standen bei der Faschingsgesellschaft auf dem Programm. Dabei wurde die bewährte Mannschaft wieder gewählt: Erster Vorsitzender Wieland Beierkuhnlein, Zweiter Vorsitzender Jürgen Deuerling, Dritte Vorsitzende Ramona Smettane, Kassier Frank Höhn, Schriftführerin Ramona Beierlorzer, Kassenprüfer Thorsten Beierlorzer und Alexandra Schmittdorsch (beide neu), Aktivenvertreter Janina Heublein, Anna Feil und Tamara Heublein (alle neu), Vertreter Geschäftswelt Angelika Kuhnlein und Christa Ring.

Präsident und Erster Vorsitzender Wieland Beierkuhnlein gaben einen Rückblick über die Session 2021/2022. Coronabedingt fanden fast keine Veranstaltungen statt. Der Rathaussturm 2021 wurde ins Freie verlegt, und das Prinzentreffen am 6. Januar fand im sehr kleinen Rahmen mit einigen ehemaligen Prinzenpaaren ebenfalls „open air“ statt. Schön war auch der Weihnachtsgarde Flash Mob am 18. Dezember am Rathausplatz. Öffentliche Faschingsveranstaltungen konnten keine stattfinden, doch der „Walk and Dance“ der Garden am Faschingssamstag und der Faschingsspaziergang am Sonntag war umso fröhlicher.

Den Mitgliederstand bezifferte der Vorsitzende auf 234, dazu kommen elf Vereine und die Marktgemeinde Steinwiesen. Veranstaltungen sind geplant mit den Büttenabenden am 27. und 28. Januar und dem Büttennachmittag am 29. Januar 2023. Aufgrund der fehlenden Möglichkeit in Steinwiesen finden die Aufführungen im Mehrzweckhaus in Nurn statt. Auch ist der Faschingsumzug am Faschingssonntag geplant, hier werden die Vereine noch gesondert angeschrieben, mitmachen kann jeder, Anmeldung wie immer beim Ersten und Zweiten Vorsitzenden. Nachdem noch keine Halle zur Verfügung steht, werde man den Umzug in den örtlichen Gaststätten ausklingen lassen. sd