Spenden
Ehemalige zeigen Solidarität
Bei der Spendenübergabe (von links): Stellvertretender Schulleiter Matthias Schneider, Paula Kukowski, Laura Richter, Lukas Schuberth, Lea Zimmermann und Sophie Schütz.
Bei der Spendenübergabe (von links): Stellvertretender Schulleiter Matthias Schneider, Paula Kukowski, Laura Richter, Lukas Schuberth, Lea Zimmermann und Sophie Schütz.
Foto: Matthias Simon
Kronach – Gleich zweimal durfte sich die Leitung des Frankenwald-Gymnasiums über einen Beitrag ihrer ehemaligen Schüler freuen: Sowohl die Mitglieder des P-Semi...

Gleich zweimal durfte sich die Leitung des Frankenwald-Gymnasiums über einen Beitrag ihrer ehemaligen Schüler freuen: Sowohl die Mitglieder des P-Seminars „Bildband Kronach“ als auch die Jahrgangsstufensprecher des Abiturjahrganges 2021 brachten mit einer Spende für den Weihnachtsbasar ihre Verbundenheit mit ihrer ehemaligen Schule und dem Missionsprojekt der Steyler Missionare auf den Philippinen zum Ausdruck.

Dorthin bestehen seit mehr als 40 Jahren Verbindungen zwischen den FWGlern und den Mangyanen. Pater Ewald Dinter, ein Steyler Missionar, ist seit 53 Jahren auf den Philippinen tätig und setzt sich seit 35 Jahren für die Rechte der Volksgruppe ein. Er hat Schulen für sie gebaut und Lehrer für ihre Bildung engagiert. Mittlerweile übernehmen sie sogar selbst den Lehrerjob für ihre Kinder, da sie eine gute Ausbildung genossen haben. Dass dies möglich ist, ist auch ein Verdienst der Schüler des Frankenwald-Gymnasiums, die in den letzten Jahrzehnten fast 180 000 Euro an Pater Dinter überwiesen.

Da auch in diesem Jahr kein Weihnachtsbasar in der traditionellen Form stattfinden konnte, hatten sich die Verantwortlichen eine „Soli-Tasse“ ausgedacht, die in der Schule verkauft wurde. Grafisch gestaltet von Miriam Gwosdek war die Tasse gefüllt mit Pralinen, einem echten Nürnberger Lebkuchen und einem von den Schülern gebastelten Tannenbaum. Dank der Unterstützung durch die Firmen Lauensteiner und Eis Müller Nürnberg, die viele Kronacher vom Eisstand auf dem Freischießen kennen, konnte mit der Soli-Tasse ein großer Erlös erzielt werden. Insgesamt wurden über 600 Tassen verkauft.

Aufgestockt wurde der Erlös durch die Spenden der Ehemaligen. Laura Richter überreichte mit einigen Seminarkollegen einen Scheck über 500 Euro an den stellvertretenden Schulleiter Matthias Schneider. „Unser Bildband verkauft sich nach wie vor sehr gut und der Gewinn aus dem Verkauf gehört der Schule. Einen Teil davon wollen wir heute für den Weihnachtsbasar spenden!“, fasste sie die Beweggründe der Seminargruppe zusammen. Jule Ditsche, Sprecherin der Abiturienten 2021, ergänzte: „Mit einem Teil des Gelds, das nach dem Abi auf unserem Jahrgangsstufenkonto übrig geblieben ist, wollen wir auch einen Beitrag dazu leisten.“ Zusammen mit Franziska Lang überreichte sie 300 Euro für den Basar. msi