Auszeichnung
Freistaat und Handwerkskammer ehren Jungmeister David Schnappauf
Vizepräsident Karl-Peter Wittig übergab den Meisterbrief sowie die Auszeichnung für besondere Leistungen an den Maler- und Lackierermeister David Schnappauf (rechts).
Vizepräsident Karl-Peter Wittig übergab den Meisterbrief sowie die Auszeichnung für besondere Leistungen an den Maler- und Lackierermeister David Schnappauf (rechts).
Foto: Karl-Heinz Hofmann
Kronach – Karl-Heinz Hofmann Der Maler- und Lackierermeister David Schnapp-auf aus Friesen erhält den Meisterpreis der bayerischen Staatsregierung für seine her...

Karl-Heinz Hofmann

Der Maler- und Lackierermeister David Schnapp-auf aus Friesen erhält den Meisterpreis der bayerischen Staatsregierung für seine hervorragenden Leistungen zur Meisterprüfung.

Die Prüfung absolvierte er schon im August 2021 erfolgreich. Wegen der Corona-Pandemie konnte die Handwerkskammer für Oberfranken die sonst übliche feierliche Einführung der Jungmeister nicht veranstalten. Deshalb überbrachte der Vizepräsident der Handwerkskammer für Oberfranken, Karl-Peter Wittig, nun persönlich den Meisterbrief und die Urkunde der Staatsregierung als Auszeichnung für hervorragende Leistungen. Im Gepäck hatte er zusätzlich ein Meisterpaket als Anerkennung sowie Glückwünsche des Präsidenten der Handwerkskammer für Oberfranken, Matthias Graßmann.

„David Schnappauf setzt damit seine preiswürdigen Leistungen fort. Er war 2017 Bayerns (im Alter von 19 Jahren) bester Geselle im Maler- und Lackierhandwerk und damit Landessieger beim Berufswettbewerb“, informierte Wittig. Auf solche handwerklichen Leistungen und die damit verbundenen Auszeichnungen könne die Handwerkskammer stolz sein. Wittig gratulierte auch dem Ausbilder Markus Schnappauf, einem Onkel von David. Im Betrieb des Patenonkels machte David auch seine Lehre, die zum besten Maler- und Lackierergesellen in Bayern führte.

Der 23-jährige Jungmeister erweist sich nicht nur in seinem Beruf als tüchtiger Mitstreiter. Seit seinem zehnten Lebensjahr spielt er beim Musikverein Friesen, lernte zunächst Schlagzeug und dann Posaune und tritt auch hier in die Fußstapfen seines Meisters und Onkels, denn der Inhaber des Maler- und Lackiererbetriebs, Markus Schnapp-auf, ist auch Dirigent des Musikvereins – und auch hier gibt er den Takt für seinen Neffen vor.

Er kann die Zielstrebigkeit und Zuverlässigkeit des Jungmeisters David Schnappauf bestätigen. Der Spruch „Ohne Fleiß kein Preis“ treffe für den Junghandwerksmeister genau zu, erklärt der Onkel.

Außerdem: David Schnapp-auf war schon nach seiner Gesellenprüfung beim Bundeswettbewerb der Sto-Stiftung als einer von 100 Gesellen bundesweit für seine herausragenden Leistungen ausgezeichnet worden. Die Stiftung fördert insbesondere die Aus- und Weiterbildung im Maler- und Stukkateurhandwerk sowie in den Architektur- und Bauwissenschaften. Darüber hinaus unterstützt sie Forschungsvorhaben und Einzelprojekte auch zu den Themen Denkmalschutz, Energieeffizienz und umweltbewusstes Bauen.

Der Jungmeister kümmert sich momentan im Betrieb seines Chefs Markus Schnappauf um vier Auszubildende.