Neuwahlen
Irene Müller führt künftig den Seniorenbeirat der Stadt
Die Mitglieder des neu gewählten Seniorenbeirats präsentieren sich mit der neuen Vorsitzenden Irene Müller (vorne, Mitte), dem bisherigen Vorsitzenden Franz-Josef Wich (vorne, rechts), Bürgermeisterin Angela Hofmann (rechts daneben) und Jörg Schna...
Die Mitglieder des neu gewählten Seniorenbeirats präsentieren sich mit der neuen Vorsitzenden Irene Müller (vorne, Mitte), dem bisherigen Vorsitzenden Franz-Josef Wich (vorne, rechts), Bürgermeisterin Angela Hofmann (rechts daneben) und Jörg Schnappauf, Abteilungsleiter Bildung, Soziales und Ehrenamt der Stadt Kronach (hinten, rechts).
Foto: Karl-Heinz Hofmann
Kronach

Der Seniorenbeirat der Stadt Kronach hat sich bei den turnusmäßigen Neuwahlen neu aufgestellt. Neue Vorsitzende ist Irene Müller, ihre Stellvertreterin heißt Hanni Wachter. Sie hatte dieses Amt schon inne und ist seit vielen Jahren im Vorstand engagiert.

Zum Schriftführer wurde Horst Werner benannt. Der bisherige Vorsitzende Franz-Josef Wich hatte nicht mehr kandidiert.

Bürgermeisterin Angela Hofmann begrüßte die zahlreichen Senioren im Rathaus und dankte ihnen für das Interesse an der Stadtpolitik und für ihr ehrenamtliches Engagement.

Der Seniorenbeirat ist die Vertretung der älteren Bewohner Kronachs und Ansprechpartner für Stadtrat, Stadtverwaltung, Vereine und Verbände. Er wirkt aktiv bei Planungen und Maßnahmen mit. Regelmäßige Sprechstunden dienen der Beratung der Senioren.

Die Mitarbeit in überregionalen Arbeitsgemeinschaften sollte angestrebt werden, meinte die Rathauschefin.

Der bisherige Vorsitzende Franz-Josef Wich gab einen Rückblick über die in den vergangenen drei Jahren angegangenen Projekte und Aktivitäten. Dabei habe sich die Barrierefreiheit am Bahnhof als Dauerthema abgezeichnet. Man gebe die Hoffnung nicht auf, da die Notwendigkeit von allen Bereichen eingesehen und unterstützt werde.

Im städtischen Bereich konnte laut Wich dagegen etliches erreicht werden, wofür er der Bürgermeisterin und den Stadträten dankte.

Was das Gremium zukünftig beschäftigen werde, sei die Situation von Fachärzten und die Lage an der Helios-Frankenwaldklinik sowie Verbesserungen des Personennahverkehrs, sagte Wich.

Dem neuen Seniorenbeirat gehören folgende elf Mitglieder an: Irene Müller, Hanni Wachter, Horst Werner, Karl Deckelmann, Erich Zethner, Edith Marr, Edgar Dunst, Heinrich Hasselbacher, Waltraud Fehn, Gertrud Werner-Schedel und Helga Fleischmann.

Bürgermeisterin Angela Hofmann dankte den Gewählten für ihre Bereitschaft, im Ehrenamt auch Verantwortung zu übernehmen, und wünschte gute Zusammenarbeit. eh