Feuerwehr
„Kapital des Landkreises“
Ehrungen wurden bei der FFW Schnaid durchgeführt: Jens Korn, Ralf Fischer, Josef Wolf, Rudolf Wiedel, Bernd Steger, Frank Fischer, Vorstand Nico Fischer (von links).
Ehrungen wurden bei der FFW Schnaid durchgeführt: Jens Korn, Ralf Fischer, Josef Wolf, Rudolf Wiedel, Bernd Steger, Frank Fischer, Vorstand Nico Fischer (von links).
Freiwillige Feuerwehr Schnaid
Schnaid

Ehrungen für 40 Jahre aktiven Dienst und eine Verabschiedung nach 47 aktiven Jahren fanden bei der Jahresabschlussfeier der Freiwilligen Feuerwehr Schnaid statt.

Für 40 Jahre aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Schnaid konnten Kommandant Ralf Fischer und Stellvertretender Landrat Bernd Steger Josef Wolf und Wolfgang Ströhla auszeichnen. Josef Wolf trat 1979 in die Wehr in Geuser ein und ab 1985 tat er in der Schnaid seinen Feuerwehrdienst. Die Leistungsabzeichen legte er bis zur Endstufe Gold-Rot ab. Er stellte für Feste Grundstücke für Zelte, Parkplätze und schweres Gerät zum Transport zur Verfügung.

Josef Wolf erhielt die Urkunde und das Ehrenzeichen des Freistaates Bayern, dazu einen Aufenthalt im Erholungszentrum in Bayerisch Gmain. Die Stadt Wallenfels übernimmt die Kosten für die Begleitung für diesen Urlaub. Weiterhin erhält er die Ehrenamtskarte. Wolfgang Ströhla war entschuldigt und bekommt die Ehrung nachgereicht.

Eine Verabschiedung nach 47 Jahren aktivem Feuerwehrdienst konnte Kommandant Ralf Fischer bei Rudolf Wiedel vornehmen. Fischer bedankte sich für den langjährigen Dienst und übergab als kleines Geschenk einen Feuerlöscher.

Bürgermeister Korn erläuterte, dass er sich freue, nach der Pandemie endlich wieder bei einander sein zu können. Er führte aus, dass es wichtig sei, die 150 Feuerwehrmänner und -frauen immer mit guter Ausrüstung auszustatten, denn diese Ehrenamtlichen übernähmen Aufgaben, die die Gemeinde leisten müsste.

Er betonte, er sei stolz darauf, dass sich in Wallenfels sieben Prozent der Bevölkerung für den Rettungsdienst engagierten. Er bedankte sich bei Ralf und Nico Fischer sowie bei allen, die Dienst am Nächsten machten.

Bernd Steger, weiterer Stellvertreter des Landrats überbrachte die Grüße des Landrates Klaus Löffler. Steger bedankte sich bei allen Kameradinnen und Kameraden: „Sie sind ein großes Kapital des Landkreises, die Feuerwehr ist immer da, sie fragt nicht.“ Es gebe nichts Schöneres, als Menschen helfen zu können, sagte er. Das sehe man auch an den beiden Ehrungen für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr.

Kreisbrandinspektor Frank Fischer sprach nach der Ehrung auch kurze Grußworte. Vorsitzender Nico Fischer schloss sich allen Rednern und den Dankesworten an.

Kommandant Ralf Fischer sprach die durchgeführten Übungen, den Feuerwehraktionstag und die Bewegungsfahrten an. Er bedankte sich bei Korn und dem Stadtrat für die Anschaffung von neuen Helmen und auch Schutzanzügen. sd

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: