Volleyball
Kaspar-Zeuß-Gymnasium gewinnt Regionalentscheid
Das Volleyballteam des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums mit der Betreuerin Lisa Schmidt.
Das Volleyballteam des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums mit der Betreuerin Lisa Schmidt.
Kaspar-Zeuß-Gymnasium
Kronach

Die Jungenmannschaft des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums traf in Lichtenfels auf das Team des Coburger Gymnasiums Alexandrinum und die Gastgebermannschaft des Meranier-Gymnasiums. Da die Mannschaft bisher noch an keinem Schulturnier teilgenommen hatte und nicht einschätzen konnte, welches Spielniveau beim Gegner zu erwarten war, startete das erste Spiel gegen die Lichtenfelser mit Eigenfehlern in der Annahme.

KZGler kaum aufzuhalten

Der Rückstand konnte aber schnell ausgeglichen werden, weil der Aufschlag der KZGler viel Druck erzeugte, so dass der Satz schnell mit 25:7 gewonnen wurde. Auch den zweiten Satz konnten die Kronacher mit 25:18 für sich entscheiden.

Im zweiten Spiel gegen das Alexandrinum gelangen die Angriffe immer häufiger, selbst mit Versuchen aus dem Rückraum war die Kronacher Mannschaft erfolgreich. Garant für diesen Erfolg war nach wie vor der starke Aufschlag, der bei den Gegnern Eigenfehler provozierte.

Mit 25:13 und 25:2 Punkten holten sich die KZGler verdient den Regionaltitel. Bereits Anfang Februar dürfen sie damit am oberfränkischen Bezirksfinale teilnehmen. Es spielten für das KZG: Kevin Bolinger, Max Weimer, Valentin Bayer, Julius Bülling, Ben Schwarzmeier, Ben Vetter, Kilian Krug und Diego Diaz Rodriguez. red

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: