Kronach
Klassikkonzert in Kronach
Das Sinfonieorcherster Kronach Klassik lädt zum Konzert.
Das Sinfonieorcherster Kronach Klassik lädt zum Konzert.
Foto: Kronach Klassik

Das Sinfonieorchester Kronach Klassik trifft sich in diesem Jahr zum 17. Mal und lädt alle Musikfreunde am 2. Oktober zu den beiden Aufführungen um 11 Uhr und um 16 Uhr ein. Diese finden im Kreiskulturraum Kronach, Siechenangerstraße 13 statt.

In drei intensiven Probenwochenenden erarbeiten mehr als 70 engagierte Musikerinnen und Musiker aus ganz Oberfranken, anderen Regierungsbezirken und angrenzenden Bundesländern ein anspruchsvolles sinfonisches Programm. Unterstützt werden sie dabei von Profimusikern, die während der Probenarbeit als Dozenten zur Verfügung stehen. Dirigent und Solist sind sogar international hochkarätig besetzt: Die künstlerische Leitung des Orchesters hat John Lidfors aus den USA, Solocellist ist Woongwhee Moon aus Südkorea. Auf dem Programm stehen der Norwegische Tanz Nr. 1 von Edvard Grieg, Robert Schumanns Cellokonzert und die 2. Sinfonie von Johannes Brahms.

Den virtuosen Cellopart von Schumanns Konzert übernimmt Woongwhee Moon. Er ist mehrfacher Preisträger internationaler Wettbewerbe und derzeit Solocellist am Landestheater Coburg. John Lidfors war bereits im Jahr 2016 künstlerischer Leiter des Projektorchesters und kehrt damit nach sechs Jahren in dieser Funktion nach Kronach zurück. Der junge Dirigent studierte Orchester- und Chordirigieren, wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und kann bereits jetzt auf eine international sehr erfolgreiche Orchester- und Chorleitertätigkeit zurückblicken.

Beim Sinfonischen Frühschoppen am 2. Oktober um 11 Uhr gibt Lidfors in lockerer Atmosphäre kurze Erläuterungen zu den Werken. Das Abschlusskonzert um 16 Uhr findet im „klassischen Rahmen“ statt. Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei, Träger dieses Projektes ist Kronach Creativ. red

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: