Musikverein
Mehr Mitglieder trotz Corona
Nordhalben – Eva Schuberth (Trompete) und Selina Hautau (Querflöte) vom Musikverein haben das Leistungsabzeichen D2 mit Erfolg abgelegt. Dorothea Dietrich, die Dir...

Eva Schuberth (Trompete) und Selina Hautau (Querflöte) vom Musikverein haben das Leistungsabzeichen D2 mit Erfolg abgelegt. Dorothea Dietrich, die Dirigentin des Musikvereins Nordhalben überreichte deshalb in der Hauptversammlung an beide ein Geschenk. Weiterhin berichtete sie von einen stark eingeschränkten Probebetrieb im vergangenen Jahr. Wenn es die Lage zuließ, habe man auf dem Parkplatz des Nordwaldmarktes oder der Nordwaldhalle geprobt. Auch die in kleiner Besetzung durchgeführten Ständerla kamen gut an.

Jugendleiterin Jasmin Oßmann meinte, dass vieles ausfallen musste. Man habe sich jedoch über die App Zoom geholfen und zumindest online geprobt. Um die Nachwuchsarbeit weiterhin auszubauen und bekannt zu machen, habe man ein Video gedreht, welches auch der Grundschule zur Verfügung gestellt wurde.

Kapellensprecher Wolfgang Wachter berichtete von 27 aktiven Musikern, 15 davon seien unter 18 Jahre alt. Zuvor berichtete Vorsitzender Nico Tahiraj von der auf insgesamt 235 gestiegenen Mitgliederzahl. Bei den wenigen Auftritten habe man besonders mit den Ständchen in kleiner Besetzung den Bürgern eine Freude bereitet. Er informierte, dass bei der nächsten Satzungsänderung eine Ehrenamtspauschale aufgenommen wird.

Gerd Hornfeck stelle das Festprogramm zum 100-jährigen Bestehen im kommenden Jahr vor. Wie er sagte, könne man unter der Schirmherrschaft von Landrat Klaus Löffler ein Doppeljubiläum feiern. Zum einen werde seit 100 Jahren in Nordhalben Blasmusik gemacht, der Verein besteht seit 25 Jahren.

Am 2. April ist ein Jubiläumskonzert mit Ehrungen in der Nordwaldhalle geplant. Ein ökumenischer Gottesdienst mit Totengedenken findet am 10. Juli stat. Man sei guter Hoffnung, auch das Festwochenende vom 15. bis 17. Juli ohne Einschränkungen zu feiern. Der Freitag gehört dabei der Jugend, am Samstag gibt es Standkonzerte und einen Sternmarsch. Am Abend hat die Musikkapelle Habach mit Egerländer Besetzung zugesagt, anschließend tritt Mee Blech aus Volkach in der Nordwaldhalle auf. Am Sonntag wird es beim Kreismusikfest einen Frühschoppen geben. Anschließend stehen Standkonzerte, ein Sternmarsch und ein Gemeinschaftschor auf dem Programm. Der Festnachmittag wird in der Nordwaldhalle ausklingen. Wie Hornfeck sagte, sei man mit der Festvorbereitung voll im Zeitplan.

Keinerlei Veränderungen gab es bei den Neuwahlen. So steht Nico Tahiraj für weitere zwei Jahre an der Spitze des Vereins. Seine Stellvertreterin ist Ivonn Simon, Kassiererin Birgit Kürschner und Schriftführer Michael Franz. Beisitzer sind: Gerd Hornfeck, Heiko Dietrich, Klaus Hänel und Oliver Puff. Als Kassenprüfer wurde Andrea Wolf und Ludwig Köstner bestätigt. miw

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: