Turnen, Tanzen, Akrobatik
Die Aerobic-Kids fiebern ihren Auftritt bei der Frühlings-Turngala entgegen und zeigen sich bereits beim Training in Hochform. Mit im Bild die Übungsleiterin Gabi Bauer (Zweite von links).
Die Aerobic-Kids fiebern ihren Auftritt bei der Frühlings-Turngala entgegen und zeigen sich bereits beim Training in Hochform. Mit im Bild die Übungsleiterin Gabi Bauer (Zweite von links).
Foto: K.- H. Hofmann
Unterrodach – Gala Die Sportler des TV Unterrodach präsentieren nach zweijähriger Zwangspause an diesem Samstag wieder ihr Können bei einer Frühlings-Turngala.

Der Turnverein Unterrodach (TVU) lädt zur Frühlings-Turngala ein. Endlich darf wieder öffentlich und gemeinsam geturnt und getanzt werden, und so freut sich der TVU mit seinen aktiven Turnerinnen und Turnern sehr, wieder einmal zeigen zu können, was die Nachwuchssportler draufhaben. Sie präsentieren am Samstag, 14. Mai, in der Rodachtalhalle eine Show mit Turnen, Tanzen und Akrobatik, die den Zuschauern große Freude machen dürfte.

Ab 14.30 Uhr gibt es bereits Kaffee und Kuchen zur Einstimmung. Richtig los geht es dann um 16 Uhr mit einer Show und Tanz-Gala. Von den Mukis (Mutter- Kind- Gruppe) über Kleinkinderturnen, Gerätturnen, Tanzen in der Gruppe bis hin zum Mädchenturnen und den Aerobic-Kids ist Spaß am laufenden Band angesagt. Auch die S-Klasse (Männer Ü 60) wird ihre Fitness unter Beweis stellen.

Die Turnerfamilie fiebert ihren ersten Auftritten entgegen und ist mit Begeisterung bei den Einstudierungen der Übungen und Tanzchoreografien dabei. Gerade für die Kinder- und Jugendgruppen ist es sehr wichtig, wieder in Bewegung zu kommen, ein Ziel vor Augen zu haben und darauf hinzuarbeiten, betont Sylvia Hanke, Vorstandsmitglied und Übungsleiterin Wettkampfturnen.

Da im Bereich Gerätturnen seit über zwei Jahren kein Wettkampf mehr stattgefunden hat, war es für die Turnerinnen schon mal ein kleines Highlight, im letzten Herbst einen Trainingswettkampf abzuhalten – jetzt freuen sie sich ganz besonders auf ihre Auftritte mit Trampolin und Sprungtisch bzw. auf der Airtrackmatte.

Für die anderen Gruppen war es noch viel schwieriger, die erlernten Fähigkeiten wie Aerobic- oder Hip-Hop-Choreografien, Tänze, Turnübungen, überhaupt mal jemandem zeigen zu können. Umso mehr ist die Spannung jetzt groß, ihre Auftritte vor Publikum zu präsentieren. Es sind auf jeden Fall einige Überraschungen zu erwarten, zumal sich auch einiges bei den Gruppenzusammensetzungen, den Trainerinnen oder auch Trainingsinhalten getan hat. So ist neben den traditionellen Auftritten auch ein kleiner Einblick in die Akrobatik geplant. Doch will man vorab nicht zu viel verraten.

Außerdem spielt der Musikzug unter der Leitung von Walter Wich-Herrlein während der Veranstaltung vor und nach den Auftritten.

Der Erlös dieses Frühlingsfestes geht an die Aktion „Roman“ für die Ukraine und an die Benefizaktion „1000 Herzen für Kronach“. eh