Hauptversammlung
VdK Johannisthal heimst jede Menge Lob ein
Ehrungen beim VdK Johannisthal: Das Bild zeigt von links Bürgermeister Bernd Rebhan, Hans-Jürgen Müller, Monika Schnell, stellvertretenden VdK-Kreisvorsitzenden Dieter Wolf und Vorsitzende Veronika Wachter.
Ehrungen beim VdK Johannisthal: Das Bild zeigt von links Bürgermeister Bernd Rebhan, Hans-Jürgen Müller, Monika Schnell, stellvertretenden VdK-Kreisvorsitzenden Dieter Wolf und Vorsitzende Veronika Wachter.
Foto: Margit Bauer
Johannisthal – Ehrungen standen neben dem Jahresbericht der Vorsitzenden Veronika Wachter im Mittelpunkt der Hauptversammlung des VdK-Ortsverbandes. Geehrt wurden im...

Ehrungen standen neben dem Jahresbericht der Vorsitzenden Veronika Wachter im Mittelpunkt der Hauptversammlung des VdK-Ortsverbandes. Geehrt wurden im Vereinslokal „Horther“ mit der goldenen Verbandsehrennadel Monika Schnell, Veronika Wachter und Hans-Jürgen Müller. Für 20 Jahre wurde Frauenvertreterin Monika Schnell zusätzlich mit einer Verdiensturkunde ausgezeichnet.

Vorsitzende Wachter gab einen Jahreskurzbericht des Vorstandes. Pandemiebedingt konnten die üblichen Veranstaltungen nicht abgehalten werden. Die Hoffnungen für das kommende Jahr seien jedoch vorhanden, sagte die Vorsitzende. Sie dankte den weiteren Vorstandsmitgliedern für die aktive Mitarbeit. Angesprochen wurden von ihr auch die Forderungen des Sozialverbandes an die Bundesregierung.

Bürgermeister Bernd Rebhan lobte das Engagement des VdK auf allen Verbandsstufen, betonte dessen politische Wichtigkeit und dankte den Ehrenamtlichen. Dem Ortsverband Johannisthal mit seiner Vorsitzenden Veronika Wachter bescheinigte der Küpser Rathauschef eine hervorragende Mitarbeit.

Diesem Urteil schloss sich auch der stellvertretende VdK-Kreisvorsitzende Dieter Wolf an. Er sprach auch die stetig steigende Mitgliederzahl an und dankte auch im Namen des Kreisvorsitzenden Heinz Hausmann dem Team in der Kreisgeschäftsstelle Kronach um Geschäftsführerin Anja Schmidt für die Aufgabenbewältigung in einer herausfordernden Zeit.

Zum Schluss sprach Schriftführer Bernhard Kakoschke Lobesworte an die Vorsitzende und dankte für ihre Arbeit. dw