Kleintierzucht
Vereine halten zusammen
Schmölz

Der Kleintierzuchtverein Schmölz und Umgebung lud zur Jahresversammlung ein. Vorsitzender Heiko Fugmann blickte auf ein stark eingeschränktes Jahr 2021 zurück. So konnten lediglich zwei Monatstreffen und die Jahresversammlung abgehalten werden. Einzig die gemeinsame Lokalausstellung mit dem Kleintierzuchtverein Schneckenlohe konnte ohne größere Auflagen im Herbst 2021 abgehalten werden. Fugmann warb weiterhin für eine starke Partnerschaft mit Schneckenlohe. Nur gemeinsam könnten solche Vereine in der heutigen Zeit überleben.

Die Zuchtwarte Roland Friedlein und Jürgen Siegmund berichteten, dass im vergangenen Jahr zumindest drei Zuchtschauen von einigen Mitgliedern besucht werden konnten. Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Heiko Fugmann, Zweite Vorsitzende Anita Barnikol, Kassierer Stefan Schreiber, Schriftführer Nikolai Hiesl, Zuchtwart Geflügel Lars Reinhardt, Zuchtwart Tauben Jürgen Siegmund, Revisoren Peter Stoyhe und Dieter Koch. Mit Lars Reinhardt und Nikolai Hiesl erfolgt im Vorstand eine Verjüngung, die auch der gesamte Verein bei seinen Mitgliedern in letzter Zeit verzeichnen konnte.

Abschließend gab Fugmann noch einen Ausblick auf die nächsten Termine. Höhepunkt des Jahres soll die Hühnerkerwa am 25. Juni auf dem Sportgelände des Turnvereins Schmölz werden. Bereits vor einigen Jahrzehnten fand in Schmölz eine Hühnerkerwa statt, die sich stets großer Beliebtheit erfreut hatte. Diese Tradition möchte man wiederaufleben lassen. red