Corona-Infektionen
"Villa Kunterbunt" geschlossen
Oberrodach – Die Kindertagesstätte "Villa Kunterbunt" in Oberrodach bleibt bis zum 7. April geschlossen, teilte die Marktgemeinde Marktrodach gestern mit. Grund: A...

Die Kindertagesstätte "Villa Kunterbunt" in Oberrodach bleibt bis zum 7. April geschlossen, teilte die Marktgemeinde Marktrodach gestern mit. Grund: Am 24. März wurden in der kommunalen Kindertagesstätte gleichzeitig in verschiedenen Gruppen Infektionen mit dem Coronavirus festgestellt.

Der Markt Marktrodach als Träger hat unmittelbar darauf alle Eltern mit Kindern in der Notbetreuung informiert und gebeten, die Kinder abzuholen. Im gleichen Zug wurde auch das Gesundheitsamt Kronach benachrichtigt. Nachdem gerade bei Kindern Infektionen oftmals symptomfrei verlaufen, könnten weitere Fälle zur jetzigen Kenntnisstand nicht ausgeschlossen werden, heißt es in der Pressemitteilung aus dem Rathaus. Daher hätten das Gesundheitsamt und der Markt Marktrodach als Träger beschlossen, die Kindertagesstätte bis zum 7. April zu schließen. Eine Notbetreuung findet nicht statt. Gezielte Maßnahmen für die betroffenen Personen wie Anordnung von Quarantäne oder Testungen werden vom Gesundheitsamt getroffen. Diese dienen insbesondere dazu, mögliche Kontaktpersonen, beispielsweise die Familien, vor einer Ansteckung zu schützen und die Weiterverbreitung des Virus einzudämmen.

Nachdem im Landkreis Kronach weiterhin eine 7-Tage-Inzidenz von mehr als 200 Fällen von 100 000 Einwohner zu verzeichnen und auch mehrere Fälle in Marktrodach gemeldet wurden, rufen das Gesundheitsamt Kronach und der Markt Marktrodach zu einer Reduktion der Kontakte und einer Einhaltung der AHA-Regeln auf - vor allem im Hinblick auf die Osterfeiertage. red

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: