Feuerwehr
Zwei Gruppen bestanden Leistungsprüfung
Diese Feuerwehrmänner und -frauen zeigten erfolgreich ihr Können bei der Leistungsprüfung „Gruppe im Löscheinsatz“.
Diese Feuerwehrmänner und -frauen zeigten erfolgreich ihr Können bei der Leistungsprüfung „Gruppe im Löscheinsatz“.
Foto: Feuerwehr Kronach
Kronach

Die 99. und 100. Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Kronach stellten sich der bayerischen Leistungsprüfung „Gruppe im Löscheinsatz“ auf dem Gelände des Feuerwehrzentrums. Hierbei war von den Feuerwehrfrauen und -männern ihre Fertigkeiten bei „Stiche und Knoten“ unter Beweis zu stellen, in 190 Sekunden ein kompletter Löschangriff aus einem Oberflurhydrant aufzubauen sowie eine Saugleitung zur Wasserentnahme aus Gewässern in 160 Sekunden zu kuppeln. Die Maschinisten mussten mit einer so genannten „Trockensaugprobe“ zeigen, dass sie ihr Fahrzeug und die Feuerlöschkreiselpumpe beherrschen. Weiterhin mussten – je nach Stufe des Leistungsabzeichens – Zusatzaufgaben aus den Bereichen Erste Hilfe, Gefahrgut oder Fahrzeugkunde absolviert werden.

Für die Stadt Kronach sprach Zweiter Bürgermeister Michael Zwingmann Glückwünsche zur bestandene Prüfung aus. Er dankte den Kronacher Feuerwehrleuten für ihr engagiertes und umsichtiges Arbeiten.

Folgende Feuerwehrmänner und -frauen haben die Leistungsprüfung abgelegt:

Matthias Bauer (Stufe 6), Leon Bichlmeier (Stufe 1), Thomas Christel (Stufe 6), Ricardo Ciolka (Stufe 5), Isabell Freudenberg (Stufe 1), Daniel Gremer (Stufe 5), Benjamin Kastner (Stufe 1), Noah Kastner (Stufe 1), Andreas Pietz (Stufe 3), Nico Porzelt (Stufe 2), Alexander Schubert (Stufe 2), Andreas Schütz (Stufe 4), Laetitia Staritz (Stufe 1), Vera Stehr (Stufe 1), Christian Stöckert (Stufe 3), Dominic Vonberg (Stufe 5), Florian Wagner (Stufe 1) und Matthias Zapf (Stufe 2). red