Verein
Aufgelöster Gospelchor spendet an die Tafel
Uschi Schmidt übergibt Elfriede Höhn den Umschlag mit den Spendengeldern.
Uschi Schmidt übergibt Elfriede Höhn den Umschlag mit den Spendengeldern.
Main-Line Gospel
Mainleus

Der Schwarzacher Chor „Main-Line Gospel“ wollte im Jahr 2020 eigentlich sein 20-jähriges Bestehen feiern. Daraus wurde wegen der Corona-Pandemie jedoch nichts. Wie aus einer Pressemitteilung der Sänger hervorgeht, kam das Ensemble nach dem Ende der Beschränkungen nicht mehr recht auf die Beine. So wurde nach einer schönen und erfolgreichen Zeit die Auflösung des Chores beschlossen.

Das verbliebene Geld in der Kasse in Höhe von 900 Euro übergab Ursula Schmidt vom Gospelchor an Elfriede Höhn von der Tafel in Kulmbach. Diese bedankte sich herzlich für die Unterstützung. Höhn betonte, dass sich seit der Ankunft der Schutzsuchenden aus der Ukraine die Zahl der Kunden der Tafel verdoppelt habe. Die Spende war also dringend notwendig und erfüllt vor Ort einen wichtigen Zweck. red