Dienstjubilare
Auszeichnung für insgesamt 290 Jahre Einsatz für die Bank
Die Vorstandsmitglieder Frank Kaiser (links) und Markus Schappert (rechts) sowie der Betriebsratsvorsitzende Stefan Heine (4.von rechts) mit den Jubilaren.
Die Vorstandsmitglieder Frank Kaiser (links) und Markus Schappert (rechts) sowie der Betriebsratsvorsitzende Stefan Heine (4.von rechts) mit den Jubilaren.
VR Bank Oberfranken Mitte
Kulmbach

290 Jahre für die Bank: Die Ehrung der Dienstjubilare ist Tradition in der VR Bank Oberfranken Mitte. Für zehn, 25 und 40 Jahre Treue, Loyalität und Engagement zeichnete die Bank elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus.

Mit den Worten von Perlemann „Ein Jubiläum ist eine Zeit, um die Freuden von heute, die Erinnerungen von gestern und die Hoffnungen von morgen zu feiern“ begrüßte Vorstandsmitglied Frank Kaiser auch im Namen seines Kollegen Markus Schappert im Rahmen einer Abendveranstaltung die Mitarbeiter.

Stolz auf die Mitarbeiter

Die beiden Vorstandsmitglieder zeigten sich stolz, für insgesamt 290 Jahre Betriebszugehörigkeit zur VR Bank Oberfranken Mitte und deren Vorgängerinstitute ehren zu dürfen: „In der schnelllebigen Zeit sind Treue und Loyalität wichtiger denn je. Das aufgebaute Expertenwissen der Jubilare hilft, die vielfältigen Herausforderungen zu meistern, vor der die Bankenbranche steht. Denn gerade in stürmischen Zeiten ist Stabilität gefragt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die schon viele Veränderungen erlebt haben, können hier Vorbild für andere Kollegen dienen.“

Frank Kaiser und Markus Schappert überreichten mit persönlichen Worten die Jubiläums-Urkunden und Geschenke.

Christa Förner, Holger Meyer, Brigitte Reichel und Silvia Rieß wurden für 40-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Oliver Heimprecht, Martina Karl, Thomas Schnappauf und Andrea Scholz konnten ihr 25-jähriges Dienstjubiläum begehen.

Zehnjährige Zugehörigkeit

feierten Christine Herrmannsdörfer, Beate Ködel und Cosima Sprödhuber. red