Verdienter Jubilar
Baumgärtner feiert 90. Geburtstag
Sparkassendirektor Harry Weiß (links) war einer der Ehrengäste beim Geburtstag des Jubilars Reinhard Baumgärtner.
Sparkassendirektor Harry Weiß (links) war einer der Ehrengäste beim Geburtstag des Jubilars Reinhard Baumgärtner.
Foto: Uschi Prawitz
Kulmbach

Zu seinem 90. Geburtstag hatte Reinhard Baumgärtner mit einem eigenen Gedicht geladen. Schon in seiner Zeit als Kulmbacher Stadtrat habe er gerne gedichtet, verriet der Jubilar: „Immer, wenn wir den Haushalt verabschiedet haben, habe ich einen Rückblick auf das vergangene Jahr in Gedichtform vorgetragen“, sagte der ehemalige Schuhmachermeister.

30 Jahre hatte er im Stadtrat gearbeitet, er war ehrenamtlich am Sozialgericht tätig, war Obermeister und Bezirksmeister der Schuhmacherinnung und Landesinnungsmeister in Bayern. Dazu noch Fußball-Schiedsrichter und seit 50 Jahren im Kraftfahrerschutz aktiv, „da blieb nicht viel Zeit für sonstige Hobbys“.

Geheimrezept für hohes Alter

Reinhard Baumgärtner war 61 Jahre lang verheiratet, er hat zwei Söhne, eine Tochter, sieben Enkel und drei Urenkel. „Als ich mich mit 18 Jahren selbstständig machte, war das nicht einfach“, erinnert sich der Jubilar. Es wollte ihm keine Bank einen Kredit geben. „Die Kulmbacher Sparkasse war die einzige, die das Risiko einging und mir einen Kredit gab, dafür bin ich heute noch dankbar“, sagt er und hatte deswegen auch Sparkassendirektor Harry Weiß auf die Liste seiner Ehrengäste gesetzt.

Baumgärtners Geheimrezept für Fitness im hohen Alter: „Eine gute Einstellung im Leben ist wichtig!“ Man könne früh aufstehen und sich sorgen und ärgern, „oder ich kann aufstehen und dankbar sein, dass ich etwas zum Essen und zum Anziehen habe“. Dankbar sind auch seine Kinder: „Unser Vater hat viel gearbeitet, aber er war immer für uns erreichbar und für uns da“, sagte Tochter Isolde Baumann.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: