Sporttag
Riesenspaß beim Fußball
Die Dribbelkünstler zeigten ihr Können.
Die Dribbelkünstler zeigten ihr Können.
Foto: TSC Mainleus
Mainleus

Wie schon im Vorjahr veranstaltete der TSC Mainleus zusammen mit der Grundschule Mainleus einen Kinderfußballtag: Schüler und Lehrer waren begeistert.

Eigentlich hätte die Veranstaltung am 20. September stattfinden sollen, doch das Wetter machte einen Strich durch die Rechnung. Nachdem aber auch diese Woche eine Schlechtwetterfront über Mainleus hinwegzog, verlegten die Organisatoren den Fußballtag in die Halle. Den Kindern war dies sichtlich egal − sie hatten einen Riesenspaß.

DFB-Schnupperabzeichen

In den beiden Turnhallen der Schule durften die Zweit- und Drittklässler Minifußball spielen sowie das DFB-Paule-Schnupperabzeichen ablegen. Für Letzteres mussten die Schüler an drei Stationen – Dribbelkünstler, Elferkönig und Kurzpass-Ass – ihr Talent beweisen und Punkte sammeln.

Dies taten sie auch mit großem Enthusiasmus und Erfolg. Am Ende hatten alle mindestens 21 Punkte auf ihrem Konto und damit eine Urkunde in Gold in der Tasche.

Angeleitet wurden die Kinder an den Stationen durch Schüler aus der Fußballklasse des Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasiums, die zusammen mit ihrem Lehrer Marcel Münch extra für dieses Event aus Kulmbach angereist kamen. Die Sechstklässler fungierten auch als Schiedsrichter beim Minifußball und machten hier ebenfalls einen großartigen Job.

Schulleiterin Doris Hörath dankte den Organisatoren um Lehrerin Maria Freitag-Hopfenmüller, Christoph Limmer und Thomas Bergmann vom TSC Mainleus. Ein großes Lob hatte sie natürlich auch für die Zweit- und Drittklässler parat, die mit großer Begeisterung bei der Sache waren. Zum Schluss bedankte sich Frau Hörath noch bei der Firma Diska, die Obst zur Stärkung der Kinder bereitgestellt hatte. red