Bürgerversammlung
30 neue Bauplätze in Lettenreuth sind ein großes Thema
Die Teilerschließung des neuen Baugebietes „Lettenreuth-West“ ist im Gange.
Die Teilerschließung des neuen Baugebietes „Lettenreuth-West“ ist im Gange.
Horst Habermann
Lettenreuth

Die weitere Teil-erschließung des Baugebiets „Lettenreuth-West“ war ein zentrales Thema in der Bürgerversammlung, zu der sich zahlreiche Besucher im Sportheim eingefunden hatten.

Bürgermeister Jochen Weber (CSU) dankte denjenigen, die ihre Grundstücke an die Gemeinde verkauft und die vom Gemeinderat im Vorjahr auf den Weg gebrachte Erschließung so überhaupt möglich gemacht hatten.

Nun stehen insgesamt 30 Bauplätze zur Verfügung. Weber freute sich darüber, dass zahlreiche Anfragen aus Lettenreuth selbst beziehungsweise von zwischenzeitlich Weggezogenen gekommen waren.

Natürlich beobachte man die momentane Lage mit steigenden Zinsen und stark angestiegenen Preisen im Bausektor auch mit Sorge, aber man sei zuversichtlich, dass die Gemeinde alle Bauplätze letztendlich auch verkauft.

Teilerschließung bis 2023

Auf der Homepage der Gemeinde habe man eine Seite eingerichtet, auf der sich Bauwillige über freie Bauplätze im Baugebiet informieren und sich einen Bauplatz reservieren können. Voraussichtlich im Frühjahr 2023 soll die Teilerschließung fertig sein.

In der Diskussionsrunde ging es kritisch und rege zu. Warum es mit dem seit 1984 vorgesehenen Baugebiet so lange gedauert hat, wollten einige wissen. Dadurch seien Interessenten von ihrem Vorhaben abgesprungen oder hätten in anderen Ortschaften gebaut.

In einem Wortbeitrag wurden große Bedenken laut, dass die Grundstücke in der heutigen Situation alle verkauft werden können. Eine Frau prangerte an, dass es nun offenbar „im Schnellverfahren” durchgezogen werde.

Auch nach einem Auffangbecken, Kinderspielplatz und „Bauzwang“ wurde gefragt. Man werde eine Lösung finden, meinte Bürgermeister Jochen Weber.

Weitere Fragen gab es zur Sanierung des Hartplatzes neben dem Gelände der Spielvereinigung.

Wann wird der Bike-Park fertig?

Eine bessere Pflege des Brunnenbaches wurde angemahnt. Auch dass der Lettenreuther Brunnen seit zwei Jahren stillgelegt sei, gefiel jemandem nicht.

Eine Bürgerin wollte wissen, wann der „Michelauer Bike Park“ in Nähe der Dreifachturnhalle nutzbar sein werde. Ihr wurde geantwortet, dass diese Angelegenheit vom TV Michelau geregelt und demnächst die Zeitschiene bekannt gegeben werde.