Eine Schwerverletzte und 18 000 Euro Sachschaden
Foto:
Zettlitz am Main – Am Dienstagabend gegen 20 Uhr kam es auf der Bundesstraße 289 zwischen Horb und Zettlitz zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten 18-Jährige...

Am Dienstagabend gegen 20 Uhr kam es auf der Bundesstraße 289 zwischen Horb und Zettlitz zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten 18-Jährigen. Zum Hergang: Ein 36-jähriger Lkw-Fahrer übersah den im Baustellenbereich veränderten Straßenverlauf und kam deshalb mit seinem Gespann in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er mit dem Ford der 18-Jährigen. Durch den Aufprall wurde die junge Frau schwerverletzt in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt kam die 18-Jährige ins Klinikum Lichtenfels. Der Grund dafür, warum der Lkw-Fahrer die Baustellenumfahrung übersehen hat, konnte bislang nicht geklärt werden. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Coburg wurde ein Gutachter hinzugezogen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 18 000 Euro. Foto: Roland Dietz

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: