KammerKonzert
Saisonabschluss im Kaisersaal
Mitglieder der Bamberger Symphoniker und die Pianistin Hisako Kawamura musizieren am 15. Mai.
Mitglieder der Bamberger Symphoniker und die Pianistin Hisako Kawamura musizieren am 15. Mai.
Foto: Marco Borggreve
Kloster Banz – Am Sonntag, 15. Mai, um 11 Uhr wird der Verein „Kammerkonzerte auf Banz“ e.V. ein Kammerkonzert besonderer Güte veranstalten. Kloster Banz öffnet die...

Am Sonntag, 15. Mai, um 11 Uhr wird der Verein „Kammerkonzerte auf Banz“ e.V. ein Kammerkonzert besonderer Güte veranstalten. Kloster Banz öffnet die Pforten seines Kaisersaals wieder für ein größeres Publikum, so dass doch noch ein Abschlusskonzert dieser „Corona-Saison“ stattfinden kann. Unter dem Titel „bis zum Klavierquartett“ wird ein Ensemble mit Mitgliedern der Bamberger Symphoniker ( Melina Kim-Guez, Nimrod Guez (Violine/ Viola), Paulina Riquelme Diaz (Viola), Ulrich Witteler (Violoncello), verstärkt durch die auf Banz schon bestens bekannte Pianistin Hisako Kawamura) zu hören sein.

Das Programm beinhaltet neben der „Les Adieux“-Sonate in Es-Dur op. 81a von Ludwig van Beethoven auch sein Streichquartett „Quartetto serioso“ in f-moll op. 95, Frank Bridges „Lament“ für zwei Violas sowie das Klavierquartett Nr. 3 in c-moll von Johannes Brahms. Karten zu 20 Euro (Schüler/Studenten nur 8 Euro) sind ab sofort beim BVD in Bamberg, im Kur-und Tourismusservice Bad Staffelstein und bei der Tourist Information Lichtenfels erhältlich. Die Konzertkasse ist ab circa 10.15 Uhr geöffnet. Weitere Infos unter www.kammerkonzerte-banz.de.

red

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: