Gemeinschaftsaktion
Schule ist mehr als Lernen
Erst wurde die Seilbrücke gemeinsam gebaut, dann hieß es Mut beweisen und über den Fluss zu gelangen.
Erst wurde die Seilbrücke gemeinsam gebaut, dann hieß es Mut beweisen und über den Fluss zu gelangen.
Foto: GS Hochstadt
Lichtenfels

Die Grundschule Hochstadt am Main wurde vom Kultusministerium für ihren kreativen Ansatz, Schulleben während der Corona-Zeit zu ermöglichen, ausgezeichnet.

Für die Aktion „Heikes Pommesbude“ gewann die Schule 1000 Euro. „Uns war es wichtig, dass Preisgeld für etwas zu verwenden, dass in der Corona-Zeit viel zu kurz gekommen ist. Gemeinsames Lernen und das Erleben, dass Schule mehr ist als nur Sitzen und Lernen. Ebenso war uns viel daran gelegen, dass auch unsere Viertklässler noch von unserem Gewinn profitieren, deshalb freut es uns umso mehr, dass wir diese Aktion noch im laufenden Schuljahr durchführen konnten“, erklärte Schulleiterin Heike Klimke.

Kurz vor den Sommerferien wurde das Geld dann für eine „Flussüberquerung“ in Kooperation mit dem Verein „Tigersprung“ verwendet.

Die Kinder bauten in Teamarbeit eine Seilbrücke über die Regnitz in Bamberg, die anschließend von allen Schülern überquert wurde. Unterstützt und gesichert wurden sie dabei von den Trainern von Tigersprung. red