Umweltschutz
Tag der Fortbildung
Vierzehnheiligen

Ein Fortbildungstag zum Thema „Umweltschutz in Gemeinden und Verbänden – Schöpfungsverantwortung als kirchlichen Auftrag umsetzen“ wird am Samstag, 15. Oktober, von 10 bis 16.30 Uhr in den Bildungs-und Tagungshäusern in Vierzehnheiligen angeboten.

Herzliche Einladung

Umweltbeauftragte der Gemeinden und alle Interessierten sind hierzu eingeladen. Die Schöpfung zu bewahren gilt nicht erst seit dem Schreiben von Papst Franziskus „Laudato Si'“ als urchristlicher Auftrag. Bereits die Bibel spricht davon, achtsam und würdevoll mit der Natur umzugehen.

Angesichts der derzeitigen ökologischen Herausforderungen sind alle, mehr denn je, dazu aufgerufen einen Beitrag zu leisten. Doch wie kann es gelingen die Themen Bewahrung der Schöpfung, Klimaschutz und Nachhaltige Entwicklung in unseren Gemeinden, Gremien und Verbänden stärker zu verankern? Welche Möglichkeiten gibt es, der Schöpfungsverantwortung als kirchlichen Auftrag im Erzbistum Rechnung zu tragen?

Rahmen soll geschaffen werden

Mit dem ersten Treffen von Umweltbeauftragten sowie aller am Thema Interessierten aus Pfarreien und Seelsorgebereichen soll ein Rahmen geschaffen werden, gemeinsam Antworten auf diese Fragen zu finden. Durch fachliche Impulse und im Austausch miteinander werden Ideen und Projekte entwickelt, wie in den Gemeinden und Verbänden ein Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung geleistet werden kann.

Die Möglichkeit zur Anmeldung und weitere Infos gibt es bis Freitag, 30. September, unter Tel. 09571/9260, per Mail info@14hl.de sowie unter 14hl.de. red