Gesundheit
Wo gibt es Schnellteststellen?
Altenkunstadt – Wo kann man sich im Kunstadter Raum schnell und unproblematisch auf das Corona-Virus testen lassen? Eine Antwort auf diese Frage gab Bürgermeister Rob...

Wo kann man sich im Kunstadter Raum schnell und unproblematisch auf das Corona-Virus testen lassen? Eine Antwort auf diese Frage gab Bürgermeister Robert Hümmer (CSU) in der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Das Schnelltestzentrum der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) am Anger 2 in Burgkunstadt hat jeden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr und am Sonntag von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Um Voranmeldung wird gebeten (Telefon 0157/50649584; E-Mail: teststelle@burgkunstadt.dlrg.de). In der Obermain-Apotheke in der Bahnhofstraße 24 in Burgkunstadt werden am Dienstag und am Donnerstag zwischen 10 und 12 Uhr nach telefonischer Anmeldung (09572/609937-0) Schnelltests durchgeführt. Keine Anmeldung nötig ist bei der Caritas-Sozialstation in Burgkunstadt. Die Caritas testet jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr im katholischen Pfarrheim in Altenkunstadt in der Klosterstraße 12, am Donnerstag und am Freitag – ebenfalls zwischen 17 und 19 Uhr direkt in der Sozialstation in Burgkunstadt, Marktplatz 20.

Einstimmig wurde beschlossen, die Erschließungsstraße im Baugebiet Baiersdorf I auf den Namen der sich anschließenden Flurbezeichnung Knockäcker zu taufen. Altersbedingt und wegen mehrerer Todesfälle sank die Zahl der Feldgeschworenen, die an der Kennzeichnung von Grundstücksgrenzen und Flurstücken mitwirken, in der Gemeinde Altenkunstadt auf sieben. Im Bereich Baiersdorf ist niemand mehr tätig. Am 12. April hatte Bürgermeister Robert Hümmer Siegfried Betz (Pfaffendorf), Horst Eberlein (Altenkunstadt) und Baptist Fischer (Burkheim) zu Feldgeschworenen vereidigt. Der Gemeinderat bestätigte nun einstimmig ihre Bestellung für das Ehrenamt. Ferner gab Hümmer bekannt, dass die wegen der Geflügelpest im Landkreis Lichtenfels eingeführte Stallpflicht wieder aufgehoben wurde. stö