Crime-Serie
Das Künstlerleben mit einem Federstreich zerstört
Crime-Serie
Mit einer gefälschten Unterschrift will sich Künstler Veit Stoß Anfang des 16. Jahrhunderts Geld zurückholen, das ihm eigentlich auch zusteht. Doch zunächst landet er dafür im Lochgefängnis.
Foto: foto duets, Adobe Stock
Böses Franken
Nürnberg – Künstler Veit Stoß wird hofiert, verehrt - bis er für Gerechtigkeit ein Verbrechen begeht. Eine abenteuerliche Flucht mit weiteren Vergehen beginnt.

Ob er 1447 geboren wurde, ob in Horb am Neckar? Man weiß es nicht. Belegt ist lediglich, dass Veit Stoß sein Nürnberger Bürgerrecht 1477 gegen das Krakaus tauscht, um den Hochaltar der dortigen Marienkirche zu gestalten. Zwölf Jahre lang arbeitet er an dem 16 Meter hohen, figurenreichen Flügelaltar aus bemaltem und vergoldetem Lindenholz, der ihm Ehre, Reichtum und gute Verbindungen einbringt.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • 1 Monat kostenlos testen
  • danach 9,99 EUR mtl.
  • jederzeit kündbar

Ob er 1447 geboren wurde, ob in Horb am Neckar? Man weiß es nicht. Belegt ist lediglich, dass Veit Stoß sein Nürnberger Bürgerrecht 1477 gegen das Krakaus tauscht, um den Hochaltar der dortigen Marienkirche zu gestalten.