Jupps Gartentipps
Reinigen Sie jetzt die Nistkästen in ihrem Garten
Siebenschläfer verstecken sich gerne in freien Nistkästen.
Siebenschläfer verstecken sich gerne in freien Nistkästen.
Foto: Josef Schröder
Bamberg – Für das Reinigen von Nistgeräten ist jetzt eine ideale Zeit gekommen. Aber Vorsicht: Manchmal versteckt sich ein Siebenschläfer im Nistkasten.

Wer glaubt, das alte Nest im Kasten belassen zu können, ist auf dem Holzwege. Dem Vogelpaar wird im folgenden Jahr die Arbeit des Nestbaus nicht erleichtert oder gar eingespart. Die Vögel beziehen zur Aufzucht ihrer Jungen nämlich immer ein neues Nest. Somit ist klar, dass nach wenigen Jahren die Nisthöhle so vollgestopft ist, dass der Platz zum Brüten ausfällt. Bei der Nistkastenreinigung nimmt man am besten einen Spachtel und eine kleine Bürste. Auf eine Desinfizierung sollte man verzichten.

Es gibt bei der herbstlichen Nistkastenkontrolle auch Überraschungen. So kann man auf Bilche wie Siebenschläfer und Haselmäuse stoßen. Deshalb ist es ratsam, das Nistgerät vorsichtig zu öffnen und den Kopf seitlich zu halten. Um die Bilche nicht im Winterschlaf oder bei dessen Vorbereitung zu überraschen, ist ebenfalls eine zeitige Nistkastenreinigung sinnvoll.