Jupps Gartentipp
Schmetterlinge in die Gärten locken
Eine bunte Blumenwiese ist ein Paradies für Hummeln und Schmetterlinge.
Eine bunte Blumenwiese ist ein Paradies für Hummeln und Schmetterlinge.
Foto: Josef Schröder
Bamberg – Jupp Schröder beobachtet zur Zeit Schmetterlinge. Eine bunte Blumenwiese, die kaum Pflege benötigt, lockt die hübschen Falter an.

Es ist sehr wichtig, Kinder mit einem liebevollen und respektvollen Umgang mit der Natur vertraut zu machen. Dazu bietet der Garten ideale Möglichkeiten. Hier können nachhaltige Dinge des Lebens erlernt werden wie der Umgang mit Tieren und Pflanzen. Der Garten kann so zu einem wichtigen Ort der Entfaltung und Entwicklung werden. Besonders kleine Kinder sind noch sehr dicht am Puls der Natur. Diese Einstellung gilt es zu erhalten oder zu fördern.

Schmetterlinge beobachten und Fotografieren

Etwa beim Beobachten oder Fotografieren von Schmetterlingen. Diese sind vor allem auf ungedüngten Wiesen vorhanden. Nicht alle Schmetterlinge verstecken sich vor ihren Feinden oder versuchen gut getarnt nicht aufzufallen. Manche wollen bewusst gesehen werden und warnen mit leuchtenden Farben davor, dass sie giftig sind. Viele haben große Augenflecken oder andere gefährlich aussehende Muster auf ihren Flügeln.

Blühende Wiese statt eintönige Rasenfläche

Etwa ein Drittel unseres Landes war einst von blühenden Wiesen bedeckt. Heute sind es leider nur noch zwei Prozent. Diese Restflächen gilt es unbedingt zu erhalten, denn nirgendwo ist die Vielfalt größer.

Gartenbesitzer können durch extensive Pflege der Rasenflächen für eine Erhöhung der Artenvielfalt sorgen. Jeder Garten vermag sich in ein Naturparadies zu verwandeln, wenn man den faszinierenden Gemeinschaften von Pflanzen und Tieren mehr Beachtung schenkt.

Bienen und Hummeln lieben die Garten-Duftnessel

Garten-Duftnesseln sind eine echte Bereicherung und ein Geheimtipp für jeden Garten. Sie werden etwa ein Meter hoch und haben viele große, violett-blaue oder bei manchen Sorten auch rote Blütenkerzen. Das Laub duftet sehr aromatisch. Durch den straff aufrechten Wuchs nehmen die Duftnesseln wenig Platz ein. Sie blühen fast unermüdlich bis zum Herbst. Die Blüten haben eine besondere Anziehungskraft auf Hummeln und Schmetterlinge. Leider sind Duftnesseln ein wenig frostempfindlich und benötigen einen Winterschutz. Im strengen letzten Winter sind daher einige Exemplare erfroren und musste durch neue ersetzt werden.