Lesungen
Bamberger Literaturfestival meldet sich zurück
Paul Maar ist der ideelle Gründungsvater des Bamberger Literaturfestivals. Am 3. Oktober liest er aus „Wie alles kam“.
Paul Maar ist der ideelle Gründungsvater des Bamberger Literaturfestivals. Am 3. Oktober liest er aus „Wie alles kam“.
Foto: FT/Archiv
Bamberg – Endlich kann das 6. Bamberger Literaturfestival loslegen. Neben Paul Maar liest unter anderem auch Bestseller-Autor Daniel Kehlmann.

Am 27. September beginnt mit der Lesung des öffentlichen Intellektuellen Michel Friedmann das Bamberger Literaturfestival. Obwohl das nunmehr zum sechsten Mal stattfindende Lesefest in Stadt und Landkreis Bamberg der Pandemie wegen vom Frühjahr in den Herbst verschoben wurde, tat das dem vielseitigen Programm keinerlei Abbruch. Dem Organisationsteam um Wolfgang Heyder gelang es, das Gros der fürs Frühjahr verpflichteten Autoren von einem Auftritt im Herbst zu überzeugen.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren