Interview
Bayerischer Justizminister droht Facebook
Der bayerische Justizminister Georg Eisenreich   will den Druck auf Facebook erhöhen.
Der bayerische Justizminister Georg Eisenreich will den Druck auf Facebook erhöhen.
Foto: Barbara Herbst
Bamberg – Im Freistaat steigt die Zahl digitaler Straftaten. Wie Bayerns Justizminister Georg Eisenreich den Großkonzern zu mehr Kooperation zwingen will.

Seit 2018 bekleidet Georg Eisrenreich in der bayerischen Staatsregierung das Amt des Staatsministers der Justiz. Großes Augenmerk legt der 50-Jährige in seinem Amt auf die Bekämpfung digitaler Straftaten. Mit der Aktion „Mach dein Handy nicht zur Waffe“ wenden Sie sich als bayerischer Justizminister an die Jugendlichen im Freistaat. Wie um alles in der Welt kommt kinderpornografisches Material auf die Handys Minderjähriger? Georg Eisenreich: Ein Schüler findet zum Beispiel im Internet ein Bild mit kinderpornografischem Inhalt und meint, sich damit bei seinen Freunden wichtigmachen zu müssen. Dann ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren