Handgemenge
Rausgeflogen: 42-Jährige greift Polizisten an
Die Polizei musste in der Sandstraße eine Frau in Gewahrsam nehmen.
Die Polizei musste in der Sandstraße eine Frau in Gewahrsam nehmen.
Joseph Beck
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Bamberg – Eine 42-Jährige und ihr Begleiter sollten ein Lokal in der Sandstraße in Bamberg verlassen. Als Zivilfahnder eingreifen, eskaliert die Situation.

Kurz nach 22 Uhr ist am Montagabend eine Zivilstreife der Bamberger Polizei auf eine Streitigkeit zwischen einer Frau und einem Türsteher in der Sandstraße aufmerksam geworden.

Lokalverweis in Bamberg nicht akzeptiert

Wie sich herausstellte, wurde die Dame und ihr Freund aus dem Lokal gebeten, womit sie nicht einverstanden waren. Als die beiden von den Beamten angesprochen wurden, griff die 42-Jährige mit einer Hand an den Hals eines der Polizisten, konnte aber abgewehrt werden.

Als die aufgebrachte Frau letztendlich überwältigt werden konnte, ließ sie sich auf die Straße fallen, weshalb sie sich am Arm verletzte.

Auf Krawall gebürstet

Auf dem Weg zur Dienststelle beleidigte sie die Polizeibeamten. Außerdem trat die 42-Jährige einer Polizeibeamtin mit ihrem Stöckelschuh gegen den Oberschenkel, als sie in eine Zelle gebracht wurde.

Die Staatsanwaltschaft ordnete bei der Frau eine Blutentnahme an. Sie muss sich wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Bedrohung strafrechtlich verantworten. Verletzt wurde bei dem Polizeieinsatz glücklicherweise niemand.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: