Obduktionsergebnis bekannt
Bamberg: Mann tot aus der Regnitz geborgen
Regnitz Bamberg
Der 73-Jährige konnte nur noch tot aus der Regnitz geborgen werden.
Foto: Matthias Hoch
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Bamberg – Ein 73-Jähriger konnte bei einem Ausflug mit einer Reisegruppe nur noch tot aus der Regnitz geborgen werden. Das Obduktionsergebnis liegt jetzt vor.

Nach dem Tod eines 73-Jährigen in der Regnitz liegt jetzt das Ergebnis der rechtsmedizinischen Untersuchung vor. Es kam heraus, dass der Mann ertrunken ist. Es gibt derzeit keine Anzeichen für ein Fremdverschulden.

Das ist geschehen

Am 2. September befand sich ein 73-Jähriger mit einer Reisegruppe aus Thüringen für einen Ausflug in Bamberg. Als sie die Rückfahrt antreten wollten, kam der Mann jedoch nicht zum Bus zurück. Daraufhin suchten die Mitfahrenden nach ihm und fanden ihn gegen 15 Uhr in der Nähe der Konzerthalle leblos im Wasser.

Notarzt konnte nur noch tot feststellen

Nachdem der Mann aus der Regnitz geborgen wurde, konnte ein hinzugerufener Notarzt nur noch den Tod des 73-Jährigen feststellen. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt. 

Kripo sucht Zeugen

Zeugen, die den Mann gesehen haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 bei der Kripo Bamberg zu melden.

 

Lesen Sie auch:

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: