Dealer verurteilt
Bamberg: Gefängniszelle statt Luxusleben
150 Gramm Gras im Monat muss man erst einmal “durchblasen“: Damit ist es jetzt für den Angeklagten vorbei.
150 Gramm Gras im Monat muss man erst einmal “durchblasen“: Damit ist es jetzt für den Angeklagten vorbei.
Foto: Mitch/adobestock.com
Bamberg – Ein Drogenhändler aus dem Landkreis hat nicht nur gestanden, sondern auch Kunden belastet. Besonders kurios ist das Ausmaß seines eigenen Konsums.

Ein Leben in Saus und Braus, finanziert mit dem Elend anderer Menschen. Über 100 Kilogramm Marihuana und Kokain im Kilobereich hat ein Mann aus dem Landkreis Bamberg über Jahre hinweg verkauft. Am Landgericht Bamberg kam man ihm und auch seiner Ehefrau allerdings weit entgegen. Wer seine Komplizen nennt, bekommt weniger Strafe, so die „Bamberger Linie“. Das ärgerte den dritten Angeklagten.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar