Angreifer in U-Haft
Mann in Bamberg mit Fußtritten gegen Kopf attackiert
Am Sonntagnachmittag hat ein 45-jähriger Mann in Bamberg bei einer körperlichen Auseinandersetzung Verletzungen im Gesicht erlitten.
Am Sonntagnachmittag hat ein 45-jähriger Mann in Bamberg bei einer körperlichen Auseinandersetzung Verletzungen im Gesicht erlitten.
BR-Archiv (Symbolbild)
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Bamberg – Schürfwunden im Gesicht und eine blutige Nase hat am Sonntag ein 45-jähriger Mann erlitten, nachdem ein anderer Mann ihn brutal mit Fußtritten gegen Oberkörper und Kopf attackiert hatte.

Am Sonntagnachmittag hat ein Mann bei einer körperlichen Auseinandersetzung Verletzungen im Gesicht erlitten. Sein Kontrahent befindet sich nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg in Untersuchungshaft. Das teilen das Polizeipräsidium Oberfranken und die Staatsanwaltschaft Bamberg in einer gemeinsamen Pressemeldung mit.

Eine Zeugin wählte am Sonntagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, den Notruf, da sie ein Handgemenge zwischen zwei offensichtlich alkoholisierten Männern bemerkte.

Fußtritte gegen Oberkörper und Kopf

Dabei soll ein 46-jähriger Mann einen 45-Jährigen in der Riemenschneiderstraße mit mehreren Fußtritten gegen Oberkörper und Kopf traktiert haben. Der 45-Jährige erlitt dabei Schürfwunden im Gesicht und eine blutige Nase.

Nachdem Kräfte der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt den Angreifer festgenommen hatten, übernahmen die Kriminalpolizei Bamberg und die Staatsanwaltschaft Bamberg die Ermittlungen.

Untersuchungshaftbefehl erlassen

Am Montagmittag wurde der Tatverdächtige einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen den Mann. Er befindet sich seitdem in einer Justizvollzugsanstalt.

 

Lesen Sie auch:

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: