Von Laster erfasst
Auf die A70 gelaufen: 61-Jähriger stirbt
Ein Mann starb bei einem Unfall nahe Scheßlitz.
Ein Mann starb bei einem Unfall nahe Scheßlitz.
Foto: News 5, Ferdinand Merzbach
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Scheßlitz – Der Mann hatte nahe eines Parkplatzes auf dem Seitenstreifen der Autobahn angehalten und die Fahrbahn betreten. Der Grund dafür ist noch unklar.

Ein Mann ist Mittwochvormittag nahe Scheßlitz von einem Lastwagen auf der Autobahn A70 erfasst und tödlich verletzt worden.

Gegen 11.10 Uhr war der 61-Jährige mit seinem BMW auf der A70 in Richtung Bayreuth unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache stellte der Mann sein Fahrzeug auf dem Seitenstreifen auf Höhe des Parkplatzes Giechburgblick ab und betrat die Fahrbahn.

Ein Lastwagenfahrer konnte dem im Landkreis Bamberg wohnenden Mann nicht mehr ausweichen und erfasste ihn mit seinem Fahrzeug.

Autobahn nach Unfall mehrere Stunden gesperrt

Der 61-Jährige erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstützte die Beamten der Verkehrspolizei Bamberg bei der Klärung der Unfallursache.

Die A70 war für die Dauer der Unfallaufnahme mehrere Stunden lang gesperrt.

Warum der Mann die Autobahn betrat, ist noch unklar.

In den vergangenen Tagen ist es zu mehreren, teils schweren Unfällen in der Region gekommen:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: