Kriminalität
Ebracher Jungs finden beim Spielen Rauschgift
Marihuana(hier ein Symbolfoto)  haben in Ebrach zwei Jungs beim Spielen gefunden.
Marihuana(hier ein Symbolfoto) haben in Ebrach zwei Jungs beim Spielen gefunden.
Foto: Tim@adobestock.com (Symbolbild)
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Ebrach – Zwei Jungs im Alter von elf und zwölf Jahren waren eigentlich nur auf dem Spielplatz, als sie in Ebrach auf dem Schulgelände Rauschgift fanden.

Da staunte die Mutter eines Schülers nicht schlecht: Am Sonntagnachmittag fanden ein Elfjähriger und ein Zwölfjähriger beim Spielen eine Kiste mit Rauschgift: Marihuana im zweistelligen Grammbereich sowie Amphetamine, wie es vom Polizeipräsidium Bayreuth heißt.

In Ebrach: Kiste mit Drogen deponiert

Die Jungs hatten auf einem benachbarten Spielplatz gespielt, als sie ein Loch in der Wand eines frei zugänglichen Schuppens auf dem Grundschulgelände an der Neudorfer Straße sahen. Ihre Neugier war geweckt. Beim Nachschauen fanden sie hinter der Öffnung eine Kiste. In dieser war neben dem Rauschgift und den Amphetaminen auch noch Schmuck deponiert.

Ebracher Kinder bringen Rauschgift nach Hause

Die Kinder brachten die Kiste kurzfristig mit heim und zeigten sie der Mutter des einen Jungen. Die verständigte umgehend die Polizei. Seitdem ermittelt die Kriminalpolizei Bamberg.

Das könnte Sie auch interessieren:

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: