Urteil
Der „Gefährder“ war ungefährlich
Der Angeklagte erhielt am Ende lediglich eine Geldstrafe wegen der Verbreitung illegaler Propagandavideos.
Der Angeklagte erhielt am Ende lediglich eine Geldstrafe wegen der Verbreitung illegaler Propagandavideos.
Foto: AP
Bamberg – Das Schöffengericht am Amtsgericht Bamberg spricht den Angeklagten aus dem Landkreis fast vollständig frei.

Von dem angeblichen islamistischen Gefährder aus dem Landkreis Bamberg geht nach Ansicht des Amtsgerichtes Bamberg keinerlei Gefahr aus. Das Schöffengericht sprach den Angeklagten nach aufwendiger Beweisaufnahme in fast allen Punkten frei. Sie fand keinen Hinweis darauf, dass er dem Islamischen Staat einen Treueeid geleistet oder einen Bombenanschlag vorbereitet hat. Der Mann hatte bis zuletzt alle Vorwürfe bestritten. „Neun Monate lang ist der Verfassungsschutz hinter meinem Mandanten hergestiefelt.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter