SStrafprozess
„Blüten“, Blut und Beweise
Auch gefälschte Geldscheine werden dem Angeklagten zur Last gelegt.
Auch gefälschte Geldscheine werden dem Angeklagten zur Last gelegt.
Foto: Symbolbild: Bernd Wüstneck/zb/dpa
Bamberg – Für eine Vielzahl an Straftaten muss sich ein 27-Jähriger vor dem Landgericht Bamberg verantworten.

Zahlreiche Diebstähle, der Besitz gefälschter Banknoten, Widerstand gegen seine Festnahme und der Angriff mit Messer und Schere auf drei Nachbarn aus Aserbaidschan und Tschetschenien: Eine Vielzahl an Straftaten werden einem 27-jährigen Nordafrikaner aus der Anker-Einrichtung Oberfranken (AEO) vorgeworfen. Am Landgericht bestritt der Marokkaner zum Auftakt des Prozesses sämtliche Vorwürfe – trotz eindeutiger Beweise.Die Bewohner der ehemaligen Nato-Siedlung im Bamberger Osten sind leidgeprüft. Immer wieder werden sie zu Opfern dreister Diebstähle. Wie im April dieses Jahres.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren