Strafprozess
Fröhliche Party endet blutig
Hat der Angeklagte tatsächlich brutal zugetreten, wie es das Opfer behauptete? Einen Zeugen dafür gab es nicht.
Hat der Angeklagte tatsächlich brutal zugetreten, wie es das Opfer behauptete? Einen Zeugen dafür gab es nicht.
Foto: Symbolbild: Archiv
Bamberg – Ein junger Mann muss sich vor dem Amtsrichter wegen vorsätzlicher Körperverletzung verantworten. Er kommt mit einer Bewährungsstrafe davon.

Es beginnt als feuchtfröhliche Party junger Menschen in einer Wohnung mitten in Bamberg. Am Ende liegt einer von ihnen blutend vor der Haustür. Ein rätselhafter Vorfall Anfang Juli beschäftigte das Amtsgericht Bamberg. Auf der Anklagebank saß trotz seiner erst 20 Jahre ein „alter Bekannter“.„Es war gruselig. Seine Augen waren so geschwollen.“ Yussuf sieht nicht gut aus. Das kann man trotz der schlechten Lichtverhältnisse erkennen.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren