Schock an Schule
Gefährliche Scherben im Weitsprung-Sand
Schulleiter Heinz Jung bei den Weitsprunganlagen. Hier wurden die Scherben am Montag rechtzeitig entdeckt.
Schulleiter Heinz Jung bei den Weitsprunganlagen. Hier wurden die Scherben am Montag rechtzeitig entdeckt.
Foto: Mia-Sara Malmgrön
Hallstadt – Vor dem Unterricht werden Glassplitter in den Weitsprunganlagen der Mittelschule Hallstadt entdeckt. Einen Täter gibt es nicht - aber eine Vermutung.

Vor den beiden Weitsprunganlagen der Mittelschule Hallstadt flattert Absperrband. Schulleiter Heinz Jung schüttelt fassungslos den Kopf, als er ein paar der gefundenen Scherbenteile in die Hände nimmt. Bei Vorbereitungen zum Sportunterricht am Montag wurden die Glassplitter von Schülern und Lehrern im Sand gefunden.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Vor den beiden Weitsprunganlagen der Mittelschule Hallstadt flattert Absperrband. Schulleiter Heinz Jung schüttelt fassungslos den Kopf, als er ein paar der gefundenen Scherbenteile in die Hände nimmt. Bei Vorbereitungen zum Sportunterricht am Montag wurden die Glassplitter von Schülern und Lehrern im Sand gefunden.