Überraschende Wende
Bamberg: Impfpass-Fälscher wieder frei
Gefälschte Impfpässen
Ein 23-Jähriger aus dem Raum Bamberg hatte einem verdeckt ermittelnden Kriminalbeamten 71 gefälschte Impfpässe angeboten.
Foto: Sven Hoppe/dpa
Bamberg – Drei junge Männer wollten Blanko-Impfpässe im großen Stil verkaufen, eine Straftat liegt nach Ansicht des Gerichts aber nicht vor. Das sind die Gründe.

Drei Wochen nach ihrer Festnahme sind die sogenannten Impfpass-Fälscher von Bamberg alle wieder auf freiem Fuß. Die Haftbefehle des Amtsgerichtes wurden sämtlich aufgehoben. Das Trio, dem die Staatsanwaltschaft banden- und gewerbsmäßige Urkundenfälschung vorwirft, hat mit dem versuchten Verkauf der 71 Blanko-Impfpässe nach Ansicht des Landgerichts Bamberg gegen kein Gesetz verstoßen.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter