Prozess
Gewaltexzess am Karpfenweiher
Zwei Wochenenden muss ein junger Mann in den Dauerarrest: Er hatte an einem Karpfenteich auf zwei Brüder eingeprügelt. Weil bei einer späteren Tat eine Waffe aber nicht mehr gefunden wurde, kam er mit einer Bewährungsstrafe davon.
Zwei Wochenenden muss ein junger Mann in den Dauerarrest: Er hatte an einem Karpfenteich auf zwei Brüder eingeprügelt. Weil bei einer späteren Tat eine Waffe aber nicht mehr gefunden wurde, kam er mit einer Bewährungsstrafe davon.
Foto: Christopher Schulz
Bamberg – Bespuckt, geschlagen und getreten: Ein junger Mann prügelt an einem Karpfenteich auf zwei Brüder ein. Vor Gericht kommt er noch glimpflich davon.

Mehrere Körperverletzungen, ein Dutzend Bedrohungen, zwei Beleidigungen sowie eine Sachbeschädigung brachten einem 20-jährigen Mann aus dem Landkreis Bamberg eine einjährige Jugendstrafe zur Bewährung ein. Er muss zwei Wochenenden in den Warnschuss-Arrest und 1000 Euro Geldauflage an den Verein Lifeline Bamberg zahlen. Die Vorfälle hatten sich an einem Karpfenweiher und auf einem Fahrradweg abgespielt.Abends ist es, als sich zwei Brüder um ihre Karpfen kümmern.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter