Fußgänger starb
Unfallfahrer behält Führerschein
Ein 82-Jähriger starb an den Folgen des Verkehrsunfalls.
Ein 82-Jähriger starb an den Folgen des Verkehrsunfalls.
Foto: Symbolfoto: SZ-Designs/Adobe Stock
Bamberg – Für den Angeklagten, der einen 82-jährigen Fußgänger tödlich verletzte, bleibt es bei einer Geldstrafe.

Ende Dezember 2018 erfasste ein 51-jähriger Mann auf der Weißenburgstraße in Bamberg einen 82-jährigen Rentner, der gerade die Fahrbahn überqueren wollte. Der alte Mann, den wir Klaus nennen wollen, verstarb vier Wochen später an den Komplikationen im Klinikum Bamberg. Dieser tragische Fall einer fahrlässigen Tötung beschäftigte das Amtsgericht Bamberg. Am Ende musste der Verursacher 3000 Euro als Geldstrafe zahlen, durfte aber seinen Führerschein behalten.Es ist zwar erst kurz nach 17 Uhr, aber schon dunkel, als Klaus sich auf den Weg macht. Er will in den Abendgottesdienst.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren