Gewalt an Frauen
Verein soll an Mordopfer Sophia Lösche erinnern
Sophia Lösche
Das Grab von Sophia Lösche auf dem Katharinenfriedhof im Amberg. Die Studentin war im Juni 2018 von einem Lkw-Fahrer ermordet worden.
Foto: Nicolas Armer/dpa
Bamberg – Der Fall Sophia Lösche erregte im Juni 2018 bundesweit Aufsehen. Freunde der getöteten Studentin haben jetzt einen Verein gegründet.

Trauer kommen Lukas Hohendorf und Helga Delißen in den Kopf, aber auch Wut, wenn sie an das schreckliche Schicksal ihrer Freundin Sophia Lösche zurückdenken. Beide waren an der Gründung von Phia e.V. beteiligt. Ein Verein, der sich aktiv durch eigene und die Unterstützung anderer Projekte gegen Gewalt an Frauen einsetzt.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • 1 Monat kostenlos testen
  • danach 9,99 EUR mtl.
  • jederzeit kündbar

Trauer kommen Lukas Hohendorf und Helga Delißen in den Kopf, aber auch Wut, wenn sie an das schreckliche Schicksal ihrer Freundin Sophia Lösche zurückdenken. Beide waren an der Gründung von Phia e.V. beteiligt.