Telefonaktion
Expertentipps: Richtig sparen für Kinder und Enkel
Schon Kindern macht Sparen Spaß, wenn sie sehen, wie sich ihr Geld vermehrt. Erwachsene haben ganz andere Möglichkeiten, für den Nachwuchs finanziell vorzusorgen.
Schon Kindern macht Sparen Spaß, wenn sie sehen, wie sich ihr Geld vermehrt. Erwachsene haben ganz andere Möglichkeiten, für den Nachwuchs finanziell vorzusorgen.
Foto: zinkevych, adobestock
Bamberg – Eltern und Großeltern wollen für den Nachwuchs auch finanziell vorsorgen. Tipps zur Geldanlage bekamen sie von drei Experten.

Kaum sind Kinder und Enkel geboren, möchten Eltern und Großeltern für den Nachwuchs sorgen – und vorsorgen. Um bis zur Volljährigkeit und den Start ins Erwachsenenleben ein finanzielles Polster aufzubauen hilft vor allem die Zeit: Von der Geburt bis zum 18. Geburtstag kann ein nennenswerter Betrag anwachsen.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Kaum sind Kinder und Enkel geboren, möchten Eltern und Großeltern für den Nachwuchs sorgen – und vorsorgen. Um bis zur Volljährigkeit und den Start ins Erwachsenenleben ein finanzielles Polster aufzubauen hilft vor allem die Zeit: Von der Geburt bis zum 18. Geburtstag kann ein nennenswerter Betrag anwachsen.