Natur
Artenschutz ist jungen Strullendorfern wichtig
Die Jugendlichen zimmern eine Bienenbeute–Holzkästen, in die die Waben eingehängt werden.
Die Jugendlichen zimmern eine Bienenbeute–Holzkästen, in die die Waben eingehängt werden.
Foto: Andrea Spörlein
Strullendorf – „Bienen für Strullendorf“, ein Projekt des Jugendparlaments, befindet sich auf der Zielgerade. Mit einem Video sammelten sie Fördergeld.

Etwas Nachhaltiges wollte das aktuelle Strullendorfer Jugendparlament machen, da war man sich kurz nach der Wahl 2019 schnell einig. Aufgrund damals aktueller gesellschaftspolitischer Diskussionen kam die Idee auf, etwas Praktisches für den Artenschutz für Strullendorf auf den Weg zu bringen. Damit war das Projekt „Bienen für Strullendorf“ geboren. Schon früh hatte Markus Dorsch aus Mistendorf, Vorsitzender des Kreisverbands Imker Bamberg e.V., seine Unterstützung zugesagt.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren