Bahnausbau
Neuer Park für Bamberg stößt auf Widerstand
Wo der Gleispark entstehen könnte, befinden sich derzeit Schrebergärten.
Wo der Gleispark entstehen könnte, befinden sich derzeit Schrebergärten.
Foto: Ronald Rinklef
Bamberg – Die Idee eines Parks an der Pfisterbrücke begeistert den Stadtrat, allerdings müssen Kleingärten weichen. Die Betroffenen fühlen sich übergangen.

Heinrich Smrcek war 50 Jahre lang Vorsitzender des Kleingarten-Vereins Bahn-Landwirtschaft im Unterbezirk Bamberg-Bahnhof - der 84-Jährige kennt jede Parzelle auf dem Gelände zwischen Moosstraße und Pfisterbrücke. Laut ihm gibt es dort derzeit 66 Kleingärten. Doch, wie viele davon in ein paar Jahren noch existieren werden, weiß auch er nicht. "Jeder hat ein kleines Vermögen da rein gesteckt", sagt Smrcek.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren