Baumaßnahme
WSV Neptun bekommt CO2-freies Becken
Der WSV Neptun (rechts Projektleiter Norbert Bruhn) setzt auf Energieeinsparung.
Der WSV Neptun (rechts Projektleiter Norbert Bruhn) setzt auf Energieeinsparung.
Foto: Ronald Rinklef
Bamberg – Es ist ein Vorhaben, das „Pilotcharakter mit Signalwirkung“ hat: Der WSV Neptun bekommt eine solarbetriebene Anlage und Luftwärmepumpen.

Der Spatenstich ist erfolgt, der Bauantrag soll im November von der Stadt Bamberg genehmigt werden. Und zwar für ein Vorhaben im Stadtteil Bug, das in dieser Größe „Pilotcharakter mit Signalwirkung“ hat. So formuliert es jedenfalls Jürgen Bruhn, der für den Wasser-Sport-Verein Neptun (WSV Neptun) das Projekt leitet.Ein deutschlandweit einmaliges Projekt, in dessen Mittelpunkt das Schwimmbecken steht.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren