Corona-Pandemie
Bamberg bereitet sich für Drittimpfungen vor
In Bamberg wird es bald schon die ersten Impfauffrischungen geben.
In Bamberg wird es bald schon die ersten Impfauffrischungen geben.
Foto: Philipp Schulze/dpa (Symbol)
Bamberg – Die Zahl der Geimpften in Stadt und Landkreis Bamberg steigt nur langsam. Dafür sollen bald besonders Gefährdete einen Booster bekommen.

Die Reihentestung, die das Bamberger Gesundheitsamt infolge eines Infektionsgeschehens in einem familiären Umfeld angeboten hat, hat weitere drei Neuinfektionen ergeben. Damit beschäftigte sich die Koordinierungsgruppe von Landkreis und Stadt am Dienstag im Landratsamt. Die Gesamtzahl der Neuinfektionen, die im Zusammenhang mit diesem Fall stehen, steigt damit auf 36. Der weit überwiegende Teil der Personen kommt aus der Stadt Bamberg. Die Gruppe befasste sich auch mit sogenannten Impf-„Durchbrüchen“, also den Neuinfektionen bereits geimpfter Personen.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren