Extreme Belastung
Bambergs Hebammen: Arbeit am Limit
Der direkte Kontakt zu den Schwangeren ist für Hebamme Veronica Walther vom Geburtshaus in Memmelsdorf unverzichtbar, wenn es um die Vorsorgeuntersuchungen geht. Viele andere Kurse finden aktuell nur online statt.
Der direkte Kontakt zu den Schwangeren ist für Hebamme Veronica Walther vom Geburtshaus in Memmelsdorf unverzichtbar, wenn es um die Vorsorgeuntersuchungen geht. Viele andere Kurse finden aktuell nur online statt.
Foto: Tanja Dunkel/Foto-Freude
LKR Bamberg – Auch Bamberger bekommen den bayernweiten Hebammennotstand zu spüren: Werdende Eltern müssen schnell sein, um sich eine gute Betreuung zu sichern.

Für Katja Kriegsmann wurde die Zeit knapp: Als sie bemerkte, dass sie ihr drittes Kind erwartet, war sie bereits in der 20. Schwangerschaftswoche. „Da war ich eigentlich schon zu spät dran, um mir eine Hebamme zu suchen“, erzählt die 36-Jährige. Dass sie doch noch fündig wurde, habe sie einer Portion Glück und ihrer Bekanntschaft mit dem Team des Memmelsdorfer Geburtshauses zu verdanken.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren