Verschobene OP
Frust nach Absage: "Operation ist also unwichtig"
Die Corona-Krise zwingt die Kliniken zur Verschiebung von Operationen.
Die Corona-Krise zwingt die Kliniken zur Verschiebung von Operationen.
Foto: Sebastian Gollnow, dpa
Bamberg – Weil Corona-Patienten die Intensivstationen belegen, müssen auch fränkische Kliniken Operationen absagen. Eine Leserin berichtet über die Folgen.

Drei von vier Kliniken in Deutschland arbeiten derzeit nicht mehr im Normalbetrieb. Die steigende Zahl von Corona-infizierten Patienten zwingt sie, planbare Operationen zu verschieben. Auf diese Weise konzentrieren die Kliniken ihre Betten, Geräte, Ärzte und Pflegekräfte für die Versorgung von Corona-Patienten. Auch oberfränkische Kliniken begegnen inzwischen mit der Verlegungen von Operationen der Corona-Krise.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter